Reviewed by:
Rating:
5
On 07.09.2020
Last modified:07.09.2020

Summary:

Sogar chatten kГnnen. Promotionen wie den monatlichen Free Spins Aktionen, den man bei 5 Euro Einzahlen im.

Flatex Erfahrungen

Flatex Erfahrung # Negative Bewertung von Anonym am Neue Depotkosten und langsame ETF/Aktien-Order. Ich war. Flatex Erfahrungen von anderen Tradern | Detaillierter Testbericht - wie gut schlägt sich der Broker im Test? Handelt es sich um Betrug oder nicht? Wie viele Sterne würden Sie flatex geben? Geben Sie wie schon Kunden vor Ihnen eine Bewertung ab! Ihre Erfahrung zählt.

Flatex Test und Erfahrungen

flatex Erfahrungen aus Sicht des Kleinanlegers. Was sind Vor- und Nachteile eines flatex Depots gegenüber anderen Depotanbietern und Banken? Flatex Testbericht: Broker-Test mit ausführlichem Vergleich der Handelskonditionen, Kundenbewertungen, Erfahrungen. Flatex Erfahrungen» Fazit von Tradern: ✪ aus Bewertungen» Unser Test zu Spreads ✚ Plattform ✚ Orderausführung ✚ Service ➔ Jetzt lesen!

Flatex Erfahrungen Test von Stiftung Warentest / Finanztest Video

Anstatt Flatex: Unsere neuen Depotempfehlungen 2020 sind da!

Dabei wurden 1. Die Gesamtnote belief sich auf 1,7. Den Sitz des Brokers liegt in Kulmbach Deutschland. Das deutsche Unternehmen untersteht der deutschen BaFin und muss, da er als Finanzdienstleister gilt, alle erforderlichen Zulassungen, die in Deutschland erforderlich sind, vorweisen.

Ein weiterer Pluspunkt ist die enorm hohe Einlagensicherung ; jeder Kunde ist bis zu einem Betrag von 4 Millionen Euro abgesichert.

Kunden haben zudem die Möglichkeit, sich für zwei Tradinganwendungen zu entscheiden. Einerseits gibt es die kostenlose Web-Trading-Anwendung, andererseits den Trader 2.

Die professionelle Tradingplattform , die im Vorfeld mittels Demokonto ausprobiert werden kann, ist übersichtlich und auch für neue Trader und Einsteiger geeignet.

Vor allem lässt der Broker seinen Tradern die Wahl, welche Plattform sie am Ende nutzen möchten; so können High-End-Trader spezielle Plattformen wählen, während sich Einsteiger mit der kostenlosen Variante begnügen können.

Nun übernehmen sie auch noch Degiro, die nicht besser sind. Auch die AGBs sollte man sich bei beiden genauer durchlesen, dann stellt man fest, dass das Depot und die Einlagen unzureichend geschützt sind.

Ich kann von Flatex definitiv nur abraten. Die Einstiegskosten sind sehr niedrig, aber die Folgekosten sprengen jeglichen Rahmen. Um etwas Positives zu nennen, kann man sagen, dass prinzipiell Flatex einen soliden Aufbau der App und der Homepage aufzeigt.

Jedoch ist der Kundenservice nicht erreichbar und man kann das Depot nur schwer kündigen. Achtung Kostenfalle und sehr intransparent!

Also wenn man an seine Aktien will, Finger weg! War früher immer zufrieden. Die Strukturen passen nicht mehr zu den Kunden. Den kleinen Aktionär wollen sie nicht mehr.

Und dann mit Service Werbung machen! Früher war das anders schnell und sehr zufriedenstellend. Flatex war mal ein Broker, welcher kostengünstig war.

Bei einem Depot bis Order können nicht mehr storniert werden. Mehrfache Versuche, den Kundenservice zu kontaktieren, bleiben und beantwortet.

Werden nun rechtliche Schritte einleiten. Zudem in den letzten Jahren immer teurer und teurer und teurer geworden.

Erst Negativzinsen, dann Depotgebühren und zudem noch die Order immer teurer gemacht. Da gibt es viel günstigere Anbieter mit besserem Service.

Ich hatte schon mehrere Jahre ein Konto bei Flatex. Das erste Mal habe ich über einen Wechsel nachgedacht, nachdem Negativzinsen ab dem ersten Tag ab dem ersten Euro für das Guthabenkonto gefordert wurden.

März eingeführt werden sollten, war es mir zu viel, zumal man dann doppelt von Gebühren betroffen war.

Wenn man kein Guthaben hatte wegen der Negativzinsen , dann musste man nach dem Abbuchen der Bestandsgebühr Zinsen für die Überziehung zahlen.

Wenn man Guthaben vorhält, zahlt man darauf Negativzinsen. Eine einfache, transparente und kundenfreundliche Gebührenstruktur sieht anders aus.

Mitte Februar habe ich dann mein Depot gekündigt. Ende Februar habe ich die Info bekommen, dass mein Auftrag "noch ein wenig Zeit in Anspruch nehmen würde".

Anrufe bei der Hotline funktionierten oft gar nicht oder man musste 50 Minuten warten. Mitte April habe ich mich dann bei der Bafin beschwert, woraufhin dann alles relativ schnell ging - innerhalb von einer Woche wurde mein Depot aufgelöst und die Wertpapiere auf mein neues Depot übertragen.

So etwas darf nicht sein - gut, dass die Bafin hier helfen konnte. Mein Antrag für einen Depotübertrag vom Beim neuen Geschäftsmodell der eingeschränkten Handelspartner finden sich diese, von denen laut Finanz-szene.

Die erzwungenen Depotgebühren und Negativzinsen werde ich über die Bafin zurückfordern. Nach anfänglich gutem Service und guter Gebührenstruktur hat sich die Situation immer weiter verschlechtert.

Mittlerweile sind negative Zinsen auf dem notwendigen Guthabenkonto fällig. Ein darauf hin erfolgter Depotübertrag auf eine andere Bank ist nach acht Wochen nicht bearbeitet.

Die Bearbeitungszeit läge derzeit bei mindestens 8 Wochen. Dies ist meines Erachtens inakzeptabel. Handel an Parkettbörsen, u.

Ohne Kundenbenachrichtigung. Hier sollte man ganz weit weg bleiben. Flatex hat sich leider vom gutem Broker zum no go entwickelt.

Anfragen zu diesem Thema werden so beantwortet als wäre man ein Vollidiot, der von Börse keine Ahnung hat.

Frechheit so mit Kunden um zu gehen. Trifft aber alle Kunden der betreffenden externen Bank. Das kann wohl allgemein abgehandelt werden.

Nach Urgenz klappt es dann 2 mal wieder. Jetzt das gleiche wieder. Dauerauftrag storniert. Keine Antwort auf Anfragen innerhalb von 10 Tagen. Cfd-Plattform oft nicht erreichbar.

Während man auf dieser Plattform ist, verabschiedet sich diese und es kommt die Meldung, dass die IP-Adresse nicht gefunden wird.

Dies passiert inzwischen täglich. Manchmal dauert es 2 Stunden und länger, bis es wieder geht. Der Service meint, es liegt an meinem Internet, dabei geht jedoch alles andere!

Auch Aktien kann ich kaufen und verkaufen - eben nur die Cfd-Plattform geht nicht. Man erhält keine Hilfe, obwohl ich dieses Problem schon öfter gemeldet habe.

Auch mit verschiedenen Browsern geht die Plattform nicht. Heikel ist es, wenn man dann sein Limit oder Stopp-Loss oder Trailing Stopp nicht von Anfang an eingestellt hat, denn man kann ja nichts mehr ändern wenn man plötzlich für mehrere Stunden rausgeworfen wird!

Von dieser Cfd-Handelsplattform kann ich nur abraten! Versuche seit knapp 3 Monaten irgendjemanden bei Flatex zu erreichen.

Keine Chance! Auf Mails wird nicht geantwortet. Telefonisch kommt man nicht durch und Onlineanfragen werden nicht bearbeitet. Wollte eigentlich nur meine Bankverbindung bei Flatex ändern.

Aber wenn selbst das nicht möglich ist, möchte ich nicht wissen, wie die mit meinem Geld umgehen. Vor allem, wenn ich das dann wieder haben möchte.

Kann nur abraten von Flatex! Ich habe bei Flatex vor einigen Jahren ein Depot eröffnet, da er damals ein sehr günstiger Anbieter war und teilweise noch ist.

Günstig ist er bei bestimmten ETF-Sparplänen. Er hat eine Reihe von dauerhaft kostenlosen Sparplänen im Angebot. Bei diesen Sparplänen wähle ich eine vierteljährliche Ausführung mit einer hohen Rate z.

Dies ist günstiger als bei Depots, die eine prozentuale Gebühr von der Sparrate erheben. Mittlerweile gibt es aber einige Broker, die einen kostenlosen Kauf anbieten, sodass dieser Vorteil wegfällt.

Ebenfalls ist die Verwaltung der Sparpläne etwas mühsam, da Änderung des Turnus nur möglich sind, indem der gesamte Sparplan gelöscht und neu angelegt wird.

Er ist der einzige Broker, den ich kenne, bei dem dies so ist. Deshalb werde ich nach und nach meine Anlagen bei Flatex reduzieren und einmalige Anlagen bei den neuen kostenlosen Brokern tätigen.

Ich warte seit drei Wochen auf eine Rückmeldung zum Verkauf einer Aktie. Was wäre, wenn ich schnell handeln müsste?

Telefonisch ist niemand erreichbar. Das ist für einen Finanzdienstleister untragbar! Die Gebühren sind nicht nachvollziehbar. Für alles wird eine Gebühr erhoben, obwohl der Anwender alles selbst einstellt.

Depotübertrag von Flatex zu anderer Bank ist jetzt seit fast 3 Monaten unbearbeitet. Der Schriftverkehr dazu ist aus dem Dokumentenarchiv verschwunden, gut, dass ich die Eingangsbestätigung abgespeichert habe.

Für mich hat das System, da momentan sehr viel wegen der Gebührenerhöhung dort weggehen. Bis zu diesem Vorfall konnte ich nichts Negatives sagen, aber so sollte man nicht mit seinen zukünftigen Ex- Kunden umgehen.

Zu den aktuellen Konditionen ist ja hier schon viel geschrieben worden. Es gibt günstigere und teurere Anbieter. Das muss jeder selbst entscheiden.

Ich habe mehrere Depots privat und Firma teilweise seit über 10 Jahren bei Flatex. Zwischendurch gab es immer mal wieder diverse Ärgernisse.

Vor allem deutliche Gebührensteigerungen beim Kauf von Zertifikaten, Kosten für Dividendeneingänge und Negativzinsen, die Flatex als erster Broker in Deutschland eingeführt hatte.

Seit 1. März warte ich nun auf den Übertrag von Wertpapieren. Neben den vielen technischen Unzulänglichkeiten, wie häufiger Ausfälle der Handelsplattform, sodass kein Handel möglich ist ich habe für diese Fälle zwei weitere Depots oder Überweisungen ab einem bestimmten Betrag, die vom Kontosaldo abgezogen werden, sodass der verfügbare Betrag schrumpft, die Überweisung aber nicht in den Kontoumsätzen aufgeführt wird und auch tagelang nicht auf dem Empfängerkonto ankommt etc.

Es wird zwar mit "richtig Sparen" bei Flatex geworben, die tatsächlich oft hohen Gebühren werden aber nicht erwähnt. So wird für ein Depot eine jährliche Gebühr erhoben, die 0.

Bei einem Depotwert von Der Service ist dazu grottenschlecht. Man wartet meistens endlos habe mehrfach über eine Stunde in der Leitung gehangen auf einen Gesprächspartner.

Man muss sich die von einer zweiten App generierten TAN merken oder aufschreiben, um sie dann in der flatex App wieder einzutippen.

Alles, was nicht zum unmittelbaren Profit der Bank beiträgt, wird verschleppt. Der Depotübertrag zu einer anderen Bank dauert mehrere Monate!

Kündigungen natürlich auch nur schriftlich per Post akzeptiert werden erst nach Wochen und mehrfachem Nachhaken und Einschreiben bearbeitet.

War lange bei Flatex, lief eigentlich auch ganz gut. Jetzt bin ich zu einem anderen Anbieter gewechselt. Der Depotübertrag ist seit ca.

Hatte dann nochmals eine Anfrage gestartet, ob man mir sagen kann, wie lange es dauert. Der Auftrag ist einfach nur offen und niemand kümmert sich drum.

Telefonisch auch niemand erreichbar, eine Frechheit. Der Kundenservice ist ganz in Ordnung, wenn man es irgendwann schafft, jemanden innerhalb von 45 min ans Telefon zu bekommen.

Meine letzte Email, die ich vor 6 Wochen geschickt habe, wurde noch nicht beantwortet. Das ist untragbar. Mein anderer Broker beantwortet Email-Anfragen innerhalb von wenigen Stunden.

Ich kann Flatex leider nicht empfehlen. Ich finde es auch etwas umständlich, dass man Aktivierungscodes verwenden muss.

Aber vielleicht gibt es da eine einfachere Methode, die ich noch nicht herausgefunden habe. Die App ist ok, aber leider nicht sehr übersichtlich gestaltet.

Die Anmeldung war recht unkompliziert. Habe zu Beginn des Jahres einen Depotwechsel beantragt. Der ist bis heute nicht erfolgt. Würde gerne mit meinen Aktien auf dem neuen Depot bei meinem neuen Broker arbeiten, aber das geht nicht.

Wenn ich demnächst nichts erreiche rufe ich bei meiner Rechts-Schutz an, glaube aber nicht das man da was machen kann Bei Flatex ist seit Monaten niemand erreichbar und keiner Antwortet auf Emails.

Starke Preiserhöhung und dann lässt man die Kunden nicht weiterziehen. Depotübertrag wird nicht ausgeführt und nicht bearbeitet, nicht einmal darauf reagiert.

Ich habe es schon auf verschiedene Arten und Weise probiert. Achtung, Warnung - das wirkt schon fast betrügerisch, was hier stattfindet.

Rate ich echt ab! Echte Katastrophe. Die sind wahrscheinlich bald pleite. Scheint kein Personal mehr zu geben, weil das Callcenter leer ist. Kein Support.

Die ignorieren alle Kontaktversuche. Habe Geld verloren, weil mein Konto plötzlich blockiert war. Konnte Optionsscheine nicht verkaufen und keiner - trotz Mails und Telefonaten - geholfen hat.

Auch vorher hat man tagelang auf eine Antwort gewartet - jetzt kommt überhaupt keine. Es ist zum Haareraufen! Ich habe keinen Zugriff auf meine Aktien!

Und der Kundenservice ist unmöglich zu erreichen. Werde sofort wechseln. Geht nicht zu Flatex! Früher war Flatex mal gut: keine Depotgebühren, ordentliche Preise und keine Probleme.

Dann wurden irgendwann die Negativzinsen eingeführt, hier war Flatex Vorreiter, was Depots anging. Das konnte man eine Zeit lang umgehen, indem man den Kreditrahmen in Anspruch genommen hat, aber den hat Flatex dann schnell abgeschafft.

Mittlerweile möchte man aber auch dann Geld haben, wenn der Kunde gar keine Leistung in Anspruch nehmen möchte, nämlich eine Depotgebühr.

Ich habe mich nach all dem entschieden, den Broker zu wechseln und wollte als letzte Amtshandlung nur noch mein Depot zur Konkurrenz übertragen.

Eingereicht habe ich den Antrag im Januar. Angefangen hat Flatex damit nach mehreren Nachfragen meinerseits im Mai!

Jegliche Anfragen gestalten sich dabei schwierig, da auf Anfragen über das Webportal gar nicht reagiert wird die sind irgendwann einfach im Status 'geschlossen', ohne dass etwas passiert ist und Anfragen via Telefon mit Warteschleifen zwischen 50 und 74 Minuten einhergehen.

Man sollte also bedenken, dass man mindestens 1,5h vor Hotlineende anruft, da man sonst einfach zum Ende der Hotlinezeit rausgeworfen wird, ohne mit jemandem gesprochen zu haben.

Ich hatte es auch schon, dass nach 62 Minuten abgehoben wurde, aber keiner am anderen Ende war, dafür konnte ich im Hintergrund den Fernseher des Mitarbeiters hören.

Offenbar Homeoffice mit mangelnden Kenntnissen, wie das Telefon zu benutzen ist. Das schafft Vertrauen. Mittlerweile ist mein Depot nach gut 6 Monaten übertragen.

Denen laufe ich jetzt seit fast 4 Wochen hinterher, was bei besagter Hotline einfach ein Ding der Unmöglichkeit ist. Absoluter Horrorladen, glaube nicht, dass die es noch lange machen, wer will seine Finanzen schon von so einem Unternehmen abhängig machen?

Dieses Review habe ich übrigens geschrieben, während ich in der Hotline auf den nächsten freien Mitarbeiter warte.

Der Service ist unterstes Niveau. Die Konditionen sind gut, aber ich zahle gern einige Euros mehr, wenn ich bei Problemen auch Antworten auf Rückfragen bekomme.

Schriftlich geht gar nichts und wenn es mal telefonisch nach 20 Minuten klappt, dann wird "höflich" angemerkt, dass sich damit ja auch die Antwort auf die Mail von vor zwei Wochen erledigt hat.

Kundenservice nicht vorhanden. Email und eFormular-Anfragen werden ignoriert, Telefonhotline für Kunden nicht erreichbar. Lediglich bei der Neukundennummer meldet sich jemand sofort, kann aber dann nicht weiterhelfen.

Schlechten Service kann man noch verzeihen, wenn die Kosten niedrig sind. Leider ist das auch nicht mehr der Fall, nachdem Depotgebühren und Negativzinsen eingeführt wurden.

Kundenservice quasi nicht vorhanden. Ich bin seit Anfang des Jahres Kunde und habe bis dato noch niemanden telefonisch erreicht. Auf eine Antwort per E-Mail habe ich ca.

Sobald das Handelsvolumen nur etwas überdurchschnittlich ist, geht gar nichts mehr. Der Broker führt Orderanträge nicht aus, liefert keine Preisangebote.

Für jemanden, dem egal ist, wann er kauft, vielleicht okay. Aber für Leute, die den Chart etwas beobachten und bei einem Einbruch kaufen wollen oder auf den Zug von steigenden Kursen aufspringen wollen, gänzlich ungeeignet!

Ein Brokerwechsel ist für mich die einzige Lösung. Es ist kaum zu verstehen, wie die Firma agiert. Das Management müsste umgehend in die Wüste geschickt werden.

Schon früher hatte Flatex Gebühren, die fragwürdig waren. Hierzu gehörten die 5,90 Euro, sobald eine Dividende einging. Bei amerikanischen und britischen Aktien, die alle drei Monate ausschütten eine ertragreiche Einnahmequelle.

Nun denn, was aber seit Anfang des Jahres geschah ist eine vorsätzliche Demontage eines funktionierenden Geschäftsmodelles. Depotgebühren, prozentual bemessen und monatlich in Rechnung gestellt, Negativzinsen, Wertpapierkredit zwei mal so teuer wie bei smartbroker, Gebühren für Fremdlagerstellen, ein VIP Bereich, der quasi nur als eifrigster Geschäftskunde zu erreichen ist, auch wenn die in Aussicht gestellte Teilnahme an einer Grillparty mir eher wie eine Strafe vorkommt.

Summa Summa Summarum, ich hoffe, dass smartbroker schnellstmöglich mein Depot übertragen lassen kann und auch andere Kunden nicht weiter aus Trägheit bei diesem in Teilen im Bereich des Nepps arbeitenden Brokers verbleiben.

Schlechtester Broker überhaupt! Der Broker führt Orderanträge nicht aus, liefert keine Preisangebote und der Handel mit Zertifikaten ist komplett eingefroren.

Aber für Leute, die den Chart etwas beobachten und bei einem Einbruch kaufen wollen oder auf den Zug von steigenden Kursen aufspringen wollen, gänzlich ungeeignet.

Man fühlt sich richtig betrogen! Flatex war mal der beste und günstigste Anbieter am Markt. Mittlerweile leider ein Schatten seiner selbst.

Der Service jedoch ist eine Katastrophe. Keine Reaktion auf Emails und auch nicht auf Anrufe. Standard ist: 30 min Warteschlange am Telefon und dann aufgelegt.

Gutes Webportal und bis Februar auch ein günstiger Anbieter. Nach Einführung der Depotgebühren in Verbindung mit Negativzinsen wurde Flatex aber uninteressant für mich.

Der Wechsel lief von Seiten Flatex furchtbar schlecht. Kundenservice ist eine Vollkatastrophe. Auf den Depotübertrag habe ich 3 Monate gewartet.

Mails werden nach frühestens 3 Wochen beantwortet. Das gesamte Team von Flatex setzt sich aus unterschiedlichen Fachgebieten und Fachkenntnissen zusammen und bringt ihre kreativen Ideen mit ein, um den Kunden innovative Lösungen zu bieten.

Flatex AG hat zwei operative Segmente. In Zeiten der Bankenkonsolidierung, des niedrigen Zinsniveaus und der Digitalisierung ist die FinTech Group auf dem besten Weg, weiter zu wachsen und Europas führender Anbieter von Finanztechnologie zu werden.

Unter so vielen Start-up-Unternehmen gibt es nur einige, die wirklich die beste Service- und Produktqualität bieten. Denken Sie, dass Flatex eines dieser vertrauenswürdigen Unternehmen ist?

Wenn ja, möchten Sie uns Ihre Meinung zu Flatex mitteilen? Erfahren Sie mehr über den besten Laden um Ihre online Bestellung zu tätigen.

Alle zusammen bestimmen welche Shops der Mühe wert sind und welche nicht! Bisher habe ich nur gute Erfahrungen mit Flatex gemacht. Ich bin sehr zufrieden mit der CFD-Handelsplattform.

Es ist ganz einfach, ein Konto auf der offiziellen Flatex-Website zu eröffnen. Das Unternehmen glaubt, dass sein Erfolg nur mit einem guten Support-System erreicht werden kann.

Das Personal ist sehr freundlich und bemüht sich zu jeder Zeit, alle benötigten Informationen sowie die professionelle Unterstützung für alle Kunden und natürlich auch für mich bereitzustellen.

Die Seite ist eine Katastrophe und ich habe schon tausende verloren nur weil sie sich unerwartet aus loggt nicht reagiert oder verschiedene Button nicht da sind oder oder oder..

Finger weg. Katastrophaler Service. Anmeldung mit richtiger Kundennummer und Passwort funktioniert nur selten. Telefonische Hilfe ist nicht erreichbar.

Man steckt in "ewiger " Warteschleife wegen angeblich hohem Telefonaufkommen. Als kleines Dankeschön für die Gebührenerhöhung brechen die Systeme andauernd zusammen.

Ich überlege ob ich nicht zu einem anderen Anbieter wechsele! Ich kann mich nur den o. Zusätzlich wollte ich lt. Flatex, Willich, Bahnstr.. BING besuchen, und mich üer die hier angegebene Telf.

Auch einige Abr. Flatex unter Neuss sind nicht prüfbar. Wenn ich nicht bis Montag, d. Die Onlinebank aus Oberfranken führt eine neue Depotgebühr auf Wertpapier ein.

November werden Zertifikateorders deutlich teurer - auch beim Handel von Hebelprodukten müssen Flatex-Kunden dann mehr bezahlen.

Vereinheitlicht wurden die Preise für den Handel an europäischen Auslandsbörsen. März mehr bezahlen Dreh an der Preisschraube zum 1.

Januar mehr bezahlen Flatex führt Strafzinsen für Kunden ein Flatex hat Strafzinsen auf Kundeneinlagen eingeführt. Für Einlagen von Kunden berechnet der Onlinebroker ab Mit über Alleine wer, frei von Auslandsquellensteuer bei geringem Spread in London ordern möchte, hat das Nachsehen.

Ein Handel von Futures und Optionen wird jedoch derzeit nicht angeboten. Die Ordergebühren sind unabhängig vom Ordervolumen.

Gleiches gilt für eine Order über Hinzu kommt ein geringes Entgelt des jeweiligen Börsenplatzes.

Beim Fondshandel können Flatex-Kunden aus fast 4. Fonds sind über die Börse oder direkt über die Fondsgesellschaft handelbar.

Kein schlechtes, aber auch kein unschlagbares Angebot, bieten zahlreiche Fondsvermittler und einzelne Online-Broker doch mehrere tausend Fonds ohne Ausgabeaufschlag an.

Positiv: Sparpläne können bei Flatex bereits ab Sparbeträgen von 50 Euro eingerichtet werden. Aktien- und Zertifikate-Sparpläne werden, anders als bei anderen Brokern, nicht geboten.

Sparer können flexibel zwischen monatlicher, quartalsweiser, halbjährlicher oder jährlicher Ausführung wählen. Ausführungen im Rahmen eines Fonds-Sparplanes kosten 1,50 Euro.

Positiv: Über ETFs können kostenlos angespart werden. Die Orderprovisionen sind volumenunabhängig. Wer also häufig Wertpapiere handelt, spart Gebühren.

Auch Sparer kommen zu akzeptablen Konditionen zum Zuge. Andere Depotbanken bieten hier teils deutlich mehr. Insgesamt hinterlässt flatex bei mir einen zwiespältigen Eindruck.

Ich bin von flatex als Online-Broker überzeugt. Ich war nach vielen Jahren bei meiner Hausbank von den hohen Preisen und der umständlichen Order-Möglichkeit über das Telefon genervt.

Bei flatex hat mich überzeugt, dass man bei jedem Trade direkt ein Limit eingeben kann. Sehr gut finde ich auch die über Oberfläche nach der Überarbeitung.

Davor wirkte sie doch nach einiger Zeit etwas altbacken. Hervorragend finde ich auch, dass man nicht bei jeder Transaktion über die Börse gehen muss, sondern auch im direkten Handel agieren kann und sich so die Börsengebühren sparen kann.

Der Service von flatex reagiert auf Anfragen per Mail nach kurzer Zeit und beantwortet meine Fragen immer zufriedenstellend.

Insgesamt muss ich sagen, dass flatex ein professioneller Anbieter ist, bei dem man sich gut aufgehoben fühlt. Ich habe schon mit einigen Onlinebanken Erfahrung sammeln können.

Bis jetzt war flatex klar das beste Depot. Das liegt erst mal an den guten Preisen. Flatex ist für meine Situation das günstigste online Depot.

Darüber hinaus mag ich den Service bei flatex. Auf Fragen wird sehr schnell geantwortet und freundlich reagiert. Seit der Überarbeitung der Oberfläche finde ich diese gut gelungen.

Dazu verbessert sich flatex kontinuierlich. In letzter Zeit sind mehrere Partnerschaften mit bevorzugten Preisen hinzugekommen und Zinspilot findet man im Back-End.

Mein Depot habe ich eröffnet. Die Unterlagen zur Anmeldung habe ich online ausgefüllt und dann auf dem Postweg mit PostIdent versendet.

Nach wenigen Tagen erhielt ich dann die Zugangsdaten. Ich habe erst versucht, mich über meinen PC per VideoIdent zu identifizieren. Dies hat technisch bei mir leider nicht funktioniert.

Was mich nervt, ist die iTAN-Card. Sie ist umständlich und unsicher. Ich habe mein Depot bei flatex eröffnet. Die Kontoeröffnung ging leicht von der Hand, innerhalb einer Woche waren meine Login-Daten da und ich konnte loslegen.

Gut finde ich, dass ich flatex mit jedem Browser nutzen kann, den ich zur Verfügung habe. Ich benutze nämlich auch häufiger mein Handy, um mich bei flatex einzuloggen und meine Depotbestände zu überprüfen.

In der Oberfläche von flatex finde ich alles, was ich zum Online-Banking brauche: Depotbestände, Freistellungsaufträge, Steuerbuchungen und mein derzeitig verfügbarer Kreditrahmen.

Praktisch finde ich auch das sogenannte Session-Passwort. Da ich häufig mehrere Orders aufgebe, finde ich das sehr praktisch.

Mittlerweile kann man die meisten Anträge bei Flatex online durchführen und muss keine Formulare mehr per Hand ausfüllen. Mittlerweile habe ich auch ein FX-Konto für Derivate eröffnet, dies ging praktischerweise direkt online.

Die üblichen Fragen zur Risikoaufklärung konnte man direkt ausfüllen, dann das Dokument ausdrucken und zu flatex schicken. Nach ein paar Tagen konnte ich dann mit Derivaten handeln.

Zu guter Letzt möchte ich noch die Preise von flatex erwähnen. Diese sind, aus meiner Sicht, immer noch die besten, wenn man von einem Paar ausländischen Anbietern absieht.

Allerdings möchte ich meinen Anbieter in Deutschland haben, damit man bei der Steuer nicht zu viel beachten muss.

Fazit: Ich würde mit dem heutigen Wissen nicht noch einmal ein Depot bei flatex eröffnen. Wenn man z.

Auf längere Sicht finde ich es aber das bessere Geschäft, da ausländische Aktienunternehmen Mal pro Jahr Dividende ausschütten. Die Kontoeröffnung bei flatex war sehr einfach und ging schnell.

Lediglich das VideoIdent-Verfahren war aufgrund meiner Webcam etwas langwierig. Ich empfehle jedem, das VideoIdent-Verfahren mit der mobilen App durchzuführen.

Da man die erforderlichen Kameraschwenks damit deutlich einfacher handhaben kann, als bei einer normalen Webcam und die Auflösung der Handy-Kamera meist besser ist.

Der erste Login war unproblematisch. Wünschenswert währe, dass man sich einen Benutzernamen selbst aussuchen kann und nicht seine Depotnummer für den Login benötigt.

Dazu werden dann die Koordinaten auf der die Blöcke stehen angegeben und man muss alle Blöcke zusammen eintippen. Ich habe derzeit nur Sparpläne auf meinem Depot eingerichtet.

Die ETF sind konkurrenzlos günstig. Die Möglichkeit einen Sparplan direkt vom Hausbankkonto einzahlen zu können erspart mir den Negativzins vom Verrechnungskonto.

Die Verknüpfung zu Zinspilot ist eher mangelhaft, da man nur einen Teil der auf Zinspilot verfügbaren Angebote wahrnehmen kann.

Wer hier Interesse hat, sollte eine Seperate Anmeldung vorziehen. Der Telefonsupport ist sehr schnell. Ich konnte mein Anliegen innerhalb von 5 Minuten klären und dabei war die Warteschleife inklusive.

Zusammengenommen bin ich mit dem Angebot mehr als zufrieden, und wenn die Konditionen so bleiben, werde ich mein Depot lange dort lassen.

Jeglichen Fragen zur Aufklärung des Vorgangs lässt flatex seit Wochen unbeantwortet. Unter Hinweis darauf, dass das Gespräch aufgezeichnet wird, wurde ich gefragt, ob ich einer Rückübertragung zustimme.

Skeptisch aufgrund der unklaren Sachlage und der wahrgenommenen Eile, lehnte ich ab und versprach die Angelegenheit zeitnah zu prüfen.

Kurz darauf erhielt ich noch mehrere E-Mails von flatex, in welchen ich um Rückmeldung gebeten wurde. Bei der Überprüfung zeigte sich, dass ich die Forderung nicht nachvollziehen kann.

Ich teilte dies umgehend flatex sowohl schriftlich als auch telefonisch mit. Telefonisch einigte ich mich mit einem flatex-Mitarbeiter darauf, dass weder ich, noch flatex aktiv werden, solange von der Quellbank nicht schlüssig dargelegt wird, wo ein Fehler zu meinen Gunsten entstanden sein soll.

Dies wurde mir von flatex so auch schriftlich bestätigt. Darüber hinaus wurde mir zugesichert, dass ich informiert werde, sobald sich etwas in der Angelegenheit ändert.

Mehrere Wochen später war diese Position wieder verschwunden und ich ging davon aus, dass die Aktien wieder freigegeben, und die Angelegenheit damit erledigt war.

Nur aus reiner Routine meldete ich mich noch mal bei flatex und erkundigte mich nach dem Stand der Dinge.

Es kostete mich mehrere Telefonate und E-Mails bis flatex sich eingestand, einen Fehler gemacht zu haben. Alles Weitere möchte ich kurzfassen: Im weiteren Verlauf ergab sich ein nicht endenwollender E-Mail-Wechsel in dem flatex alles andere als Transparenz und Schadenbegrenzung betreibt.

Anstatt dessen behauptet flatex, dass ich nun doch mein Einverständnis gegeben hätte, jedoch gegenüber der Quellbank. Mit dieser stand ich jedoch zu keiner Zeit in aktivem Kontakt.

Im Interesse von flatex ist das wahrscheinlich besser so. Allen Anlegern kann ich nur raten, ihr Depot bei einem anderen Broker zu eröffnen.

Die Kontoeröffnung bei flatex verlief sehr simpel und schnell. Super finde ich hier das VideoIdent-Verfahren.

Der Weg zu Post entfällt dadurch. Der Online-Zugang ist sehr einfach aufgebaut und die Bedienung der Seite intuitiv.

Das Eröffnungsangebot von 10 freetrades empfinde ich ebenfalls als sehr nützlich und bietet einem die Chance kostengünstig ein Portfolio aufzubauen.

Über die Sicherheit kann ich aktuell noch nicht sehr viel sagen. Man erhält eine Tan Tabelle, aus der man 3 Zellen zur individuellen Tan zusammenstellt.

Auch ein Session-Passwort kann so gesetzt werden sehr nützlich. Ich finde den zuvorkommenden Kundenservice spitze, bemängeln würde ich hierbei nur die lange Wartezeit 4 min an einem Donnerstag Vormittag.

Ebenfalls verbesserungswürdig finde ich die lange Wartezeit für die Stammdaten Änderung. Hier könnte schneller gearbeitet werden.

Flatex Erfahrungen

Wenn Ihr eine andere E-Mail-Adresse angebt, die normale Flatex Erfahrungen. - 341 • Ungenügend

Produkt: Aktiendepot.
Flatex Erfahrungen Das kannst du dann gegenüberstellen mit einem anderen Depot, z. Flatex ignoriert sämtliche Anträge für Depotüberträge mit Depotauflösung. Die Depoteröffnung verlief reibungslos, da diese digital durchführbar ist. Bei der Online-Kontoeröffnung wird man durch Flatex Erfahrungen seitiges Formular geführt. Konten, Kontoeröffnung und Einlagenschutz bei Flatex. Rubbellose Bestellen zusätzlichen Kosten. Sie können Www.Foe.De über das System posten, oft wochenlang keine Antwort Pause Taste Standardantwort die nichts hilft. Nur aus reiner Routine meldete ich mich noch mal bei flatex und erkundigte mich Telekom Aktie Prognose 2021 dem Stand der Dinge. Seit 1. Insgesamt ist die Online-Kontoeröffnung bei dem Broker flatex auch für unerfahrene Internetnutzer kein Problem. Seit 5 Tagen versuche ich, telefonisch Infos zu bekommen - auch ohne Erfolg. Ein im Nov. Erfahrungen – die sich vorwiegend im Internet finden – sind überdurchschnittlich positiv. Ein Beweis dafür, dass die Unternehmensführung ihre Versprechen eingehalten hat. Heute hat die Flatex-Gruppe deutlich mehr als Kunden, die in Österreich und Deutschland beheimatet sind. Das Kundenvermögen beläuft sich auf rund 4. Flatex Erfahrungen von: Seltsames Verständnis von Buchung und Zahlungsverkehr bei Flatex Verfasst am: Ich konnte die Überweisung erst am (Sa.) um ohne Hinweismeldung des Flatex-Systems auf den Weg schicken/5(). 9/5/ · flatex Erfahrungen. flatex ist ein deutscher Broker, der als GmbH mit Sitz in Kulmbach firmiert. Das Handelsangebot ist sehr umfangreich gestaltet, wobei man den Fokus zusätzlich auf einen zuverlässigen Forex-Handel gelegt hat.5/5. Flatex Erfahrungen» Fazit von Tradern: ✪ aus Bewertungen» Unser Test zu Spreads ✚ Plattform ✚ Orderausführung ✚ Service ➔ Jetzt lesen! Flatex Erfahrung # Negative Bewertung von Anonym am Neue Depotkosten und langsame ETF/Aktien-Order. Ich war. Welche Erfahrungen haben Kunden mit flatex gemacht? Wie hoch ist ihre Zufriedenheit? Lesen Sie hier 34 Erfahrungsberichte zu flatex. flatex Erfahrungen. flatex ist ein deutscher Broker, der als GmbH mit Sitz in Kulmbach firmiert. Das Handelsangebot ist sehr umfangreich gestaltet, wobei man. Für mich ist dieses Thema auch gegegessen. Lieber dann ein anderer Broker der Fair ist und etwas höhere Bwin Premium Login hat. Danke das ihr auf eure Kunden aufpasst. Die Kontoeröffnung bei flatex war sehr einfach und ging schnell. Wenn ich an die letzten paar Eps überweisung zurückdenke und welche Möglichkeiten sich geboten haben, Ice Breaker Spiele ich gelinde gesagt kotzen! Seit einiger Habe Ich Gewonnen werden immer mehr Gebühren "Negativzins auf Gelder auf dem Girokonto" und jetzt auch noch eine "Verwaltungsgebühr" für Depotbestände erhoben. Die o. Dazu muss gesagt werden dass es sich um keinen Bagatellbetrag handelte sondern im mittleren 5-stelligen Bereich lagen! Erfahrungen – die sich vorwiegend im Internet finden – sind überdurchschnittlich positiv. Ein Beweis dafür, dass die Unternehmensführung ihre Versprechen eingehalten hat. Heute hat die Flatex-Gruppe deutlich mehr als Kunden, die in Österreich und Deutschland beheimatet sind. Flatex Erfahrungen von: Seltsames Verständnis von Buchung und Zahlungsverkehr bei Flatex Verfasst am: Ich konnte die Überweisung erst am (Sa.) um ohne Hinweismeldung des Flatex-Systems auf den Weg schicken. Flatex Erfahrungen im Überblick Flatex überzeugt mit seinem umfangreichen Wertpapierhandels-Angebot die Kundschaft. Auch für Trader, die gerne am CFD-Handel oder Forex-Handel teilnehmen möchten, können das bei Flatex gerne tun. Aktuell liegen uns 34 Bewertungen zu flatex in Form von Erfahrungsberichten vor. Davon sind 52,9 % positive Erfahrungsberichte, 20,6 % neutrale Bewertungen und 26,5 % negative Erfahrungen. Erfahrungen mit Flatex (71) Flatex ist ein auf den Wertpapierhandel spezialisierter Anbieter (Broker) und seit am Markt. mehr Der Broker gehört zur Fintech Group, seit steht hinter Flatex die Fintech Group Bank AG. Den Anbieter kennzeichnet, dass er den Kauf und Verkauf von Wertpapieren zu einem günstigen Festpreis anbietet.
Flatex Erfahrungen

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Kategorien: